Hotels

Nicht alle Hotels eignen sich gleichermaßen für einen Seitensprung. Neben den klassischen Faktoren bei der Auswahl des Hotels, gilt es besonders für die besonderen Schäferstündchen weitere Dinge zu beachten.

3 Dinge, die bei der Wahl des richtigen Hotels zu beachten sind

  1. Messe- und Flughafenhotels
    Dort merkt sich niemand die Gesichter der Gäste, Fragen werden auch viel weniger gestellt und wer dort mit wem ein und aus geht, interessiert kaum jemanden.
  2. Fremde Reviere besuchen
    Nie ein Hotel im Wohn- oder Arbeitsort buchen. Auch keine Hotels in Orten, die sie regelmässig besuchen, lieber etwas ausserhalb nach einem Hotel suchen.
  3. Doppel- und nie Einzelbetten
    Nur in Hotels buchen, die explizite Angebote mit Komfort- oder Luxus-Doppelbett anbieten. Alles andere sind Einzelbetten, die entweder getrennt von einander oder nur halbherzig miteinander verbunden sind.

3 Dinge, die sie im Hotel sofort machen sollten

  1. doppelte Handtuchgarnitur beim Check-In verlangen
    Machen wir uns nichts vor. Ein Seitensprung hat mit dem Austausch von Körperflüssigkeiten zu tun, die entweder mit einem Handtuch oder durch eine Dusche beseitigt werden wollen, ein paar Handtücher mehr können also nicht schaden.
  2. nicht gleichzeitig anreisen und gemeinsam einchecken
    Wer reserviert, checkt ein und geht als erstes auf das Zimmer – der oder die Mitreisende folgt einige Minuten später und geht direkt auf das Hotelzimmer. Stockwerk, Zimmernummer und Zugangscodes dann einfach telefonisch oder per SMS durchgeben.
  3. „Bitte nicht stören“-Schild anbringen
    Am besten bringen Sie das Schild sofort nach dem ersten Betreten des Hotelzimmers an, schließlich wollen Sie am nächsten Tag nicht bereits morgens um 9:00 Uhr vom Reinigungspersonal geweckt und überrascht werden.

SPECIAL: Checkliste für Hotelbucher

  • immer in bar und nie mit Kreditkarte bezahlen
  • Immer eine Übernachtung mehr buchen, als notwendig
  • Reservierungsbestätigungen immer an eine zweite E-Mail Adresse
  • Telefonische Reservierungen im und auf den Namen eines Freundes
  • Reservierungsdienste, wie HRS oder Hotel Snapper, für Zusatzleistungen nutzen
  • Rechnungen immer sofort aushändigen lassen und mitnehmen, nie per Post zuschicken lassen
  • Zusatztipp: Trinkgeld macht vergesslich